Ein Highlight des Jahres gleich zu Beginn – der Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten

Ein eingeschneiter roter Teppich, jede Menge Prominenz, alte Bekannte und ein neus Konzept: Der Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten zeigte sich dieses Jahr ungewohnt untraditionell aber umso kurzweiliger.
In den letzten Jahren durfte ich schon mehrmals den Neujahrsempfang in der Münchener Residenz miterleben. Worauf ich allerdings immer verzichtete, war das Defillee zu Beginn, bei dem ein Großteil der ca. 1700 geladenen Gäste Schlange steht, um dem Ministerpräsidenten und seiner Frau Neujahrswünsche zu übermitteln und ein Erinnerungsfoto schießen zu lassen. Bis Herr Seehofer mehrere hundert Hände geschüttelt und mit jedem der Gäste ein paar Worte gewechselt hatte, war es oft weit nach 21 Uhr bis schließlich seine Rede folgte und entsprechend spät wurden dann das Essen und das anschließende Get-together.

Defilee Ade!

In diesem Jahr verzichtete der Ministerpräsident erstmals auf diese Tradition, was durchaus kritische Stimmen verursachte. Ich verpasste zwar so einen Großteil der Rede (hatte mein Erscheinen an den Zeitplan der letzten Jahre angepasst), empfand aber durch das Weglassen des Defilees den Abend viel kurzweiliger und – ganz ehrlich – wer schüttelt schon gerne hunderte Hände oder eben eine Hand, die zuvor Hunderte Hände geschüttelt hat…!
Auch sonst war vieles Neu: Einige Räume und Gänge der Residenz, die in den letzten Jahren gar nicht oder nur als Durchgang genutzt wurden, standen den Gästen zur Verfügung. Der Palast ist übrigens das größte Innenstadtschloss Deutschlands – dementsprechend weitläufig und beeindruckend ist die Residenz mit ihren vielen verschiedenen Räumen!

meet and greet mit dem Gastgeber beim fine Drinking

So war eine Cocktailbar (auch erstmalig vorhanden!) direkt neben der Silbersammlung aufgebaut und man genoss seine Drinks mit Blick auf wunderschöne Stücke eines Staatsschatzes. Übrigens wurde hauptsächlich mit bayerischen Produkten, wie Gin und Wodka aus München, gemixt. Während ich dort einen geeisten Cappucino trank, kam der Herr Ministerpräsident sogar zum Händeschütteln vorbei. Beim Selfieknipsen war ich etwas zu langsam 😉

kulinarische und musikalische leckerbissen

Das Essen kam von Feinkost Käfer, in den verschiedenen Räumen der wunderschönen Residenz spielten verschiedene Bands und Orchester und im Kaiserhof fand zu später Stunde eine Serenade des Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen statt.

Die Serenade im Kaiserhof konnte man aus dem ersten Stock der Residenz beobachten.
Orchester
Das musikalische Programm war auch in den Jahren zuvor erstklassig – nun gab es aber in verschiedenen Räumen mehrere Live-Darbietungen.

1700 menschen in feierlaune

Unter den Gästen tummelten sich viele bekannte Gesichter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft sowie das bayerische Kabinett, viele bayerische Prinzessinnen/Botschafterinnen – und viele meiner persönlichen Freunde und Bekannte. Der Neujahrsempfang war also wieder ein rundum gelungener Abend!

Birgit und Wolfgang Batz
Im neuen Jahr muss ich ja ganz viel Glück haben, nachdem der Kaminkehrermeister mein Foto bombte – und das am Freitag, dem dreizehnten…

impressionen in hd

Die Staatskanzlei hat übrigens ein kleines Video über das Event veröffentlicht und bei der Auswahl der Interviewpartner haben sie auch mich erwischt 🙂

Erwischt: Birgit im Interview

Der Neujahrsempfang ist immer ein Höhepunkt des politisch-gesellschaftlichen Jahres in Bayern, dem hoffentlich noch viele weitere tolle Veranstaltungen folgen.
Auf welche Events freut ihr euch denn besonders – und wo kann man euch treffen??
Viele Grüße,

die Birgit

Birgit zu Beginn auf dem Red Carpet in der Residenz
Kleid: Pronovias

Schreibe einen Kommentar